News & Aktuelles

Saisonvorausblick 2016/17

Nach der schweren Saison 2015/16, war sich der SSV einig, dass Einiges passieren muss, um weiterhin in der LL Süd existieren zu können. So wurden verstärkt Bemühungen unternommen, um den Kader wieder zu vergrößern und somit auch im Training, durch entsprechende Beteiligung, die Basis für ein erfolgreiches Weitermachen legen zu können.
Die zurückliegende Saison hat einige Spuren und Narben im Gesicht des SSV hinlassen. Nach dem Weggang von Markus Werner nach Lübben, dem Mitten in der Saison aufhörenden Torsten Borrack und den vielen mittleren bis längerfristigen Verletzungen von einigen Spielern, wurde die Spielerdecke immer dünner. Trotz der Neuzugänge Andreas Heine, Ronny Schneider, Sebastian Wendler und Zurückkehrer Matthias Weiß änderte sich Nichts bzw. Wenig an der Einstellung und Bereitschaft der gesamten Mannschaft. Das dann der gewünschte Erfolg ausblieb, war logisch und folgerichtig. Da bekannterweise Handball ein Mannschaftssport ist, ist nun mal wichtig, dass ALLE ihr Bestes und Möglichstes geben, um am Trainings- und Spieltag teilnehmen zu können und nicht nur vereinzelte Wenige. Dessen sollte sich nun eigentlich der SSV bewusst geworden sein.
Die Vorzeichen zur neuen Saison stehen nun wieder etwas günstiger. Ronny Schneider, der durch seinen Umzug nach Ragow deutlich öfter am Training und Spiel teilnehmen dürfte, wird sicherlich auch immer mehr zur wichtigen Stütze werden können. Weiterhin freut sich der SSV auf ihren "Ziehsohn" Markus Werner, der zur Freude aller wieder das Trikot des SSV überstreifen wird. Zusätzlich ist man auch über den Calauer Pool fündig geworden. Mit Steven Brüche bekommt man einen möglichen Allrounder, der aber voraussichtlich einige Zeit brauchen wird, um sich in die Mannschaft einzufügen und sein mögliches Potenzial abrufen zu können. Desweiter freut sich die Mannschaft auf das Comeback von Mario Drews und Torsten Jedro. Insbesondere Mario Drews wird eine führende Rolle übernehmen müssen. Durch die langfristigen Verletzungen und Krankheiten Jörg Ludwig`s und nun auch Uwe Kammerer`s  ist er der einzigste "gerlernte" Mittelaufbauspieler, dem der SSV verblieben ist  Auch Dominik Mahling zieht ein mögliches Comeback in Betracht, was sicherlich eine mögliche Alternative zu Mario Drews sein könnte. Kai-Uwe Dobberstein steht dem Kader nach überstandener Verletzung und Genesung auch wieder zur Verfügung und wird somit die Mannschaft weiter verstärken und erweitern.
Das Sorgenkind des SSV wird wohl weiterhin die Torwartposition sein. Arbeits- und familientechnisch sind die Torleute oft verhindert, so dass eine gewisse Kontinuität auf dieser Position schwer möglich sein wird. So wird Routinier Olaf Schink immer wieder gebraucht. Sirko Kerstan, den man vielleicht dazu hinerziehen möchte, hat ähnliche Probleme wie die Anderen, aber würde sich damit anfreunden können. Somit ist dann wenigstens gesichert, dass zumindest ein Torwart zu den Spielen bzw. auch zum Training dasein sollte und man nicht wie vorige Saison ein Feldspieler ins Tor stellen musste. Und wer weiß, vielleicht entwickelt er sich ja dort zu einem wichtigen Rückhalt.
Zusammenfassend ist also eine deutliche Belebung der Mannschaft zu verzeichnen. Bei emsiger Trainingsbeteiligung und der richtigen Einstellung wird sich dann auch bald der Erfolg einstellen, auch wenn es möglicherweise in den ersten Spielen noch nicht danach aussehen wird. Also abwarten und fleißig daran arbeiten!
U.K.

Saisonvorausblick 2015-16
Nach der fast beendeten "Vorbereitung" auf die neue Saison, wenn man beim SSV überhaupt davon reden kann, wird sich der SSV sicherlich etwas schwer tun, um zu ihrem gewohnten Spiel zu kommen. Zu viele Veränderungen auf den Königspositionen, bedingt durch den Weggang von Markus Werner und den Neuzugängen Andreas Heine und Ronny Schneider , werden voraussichtlich zu erheblichen Mißverständnissen im Spielaufbau führen. Da heißt es einfach abwarten und geduldig dran arbeiten, um zu gewohnter Stärke und vielleicht auch mehr zu gelangen. Deshalb sollte man das Saisonziel etwas vorsichtig abstecken und eventuell nur mit einem Mittelfeldplatz liebäugeln.
Zusätzlich fehlen dem SSV mit Kai-Uwe Dobberstein (langzeitverletzt), Mario Drews (arbeitsbedingt) und Olaf Benack (arbeitsbedingt) weitere Spieler, um den Kader zu komplettieren, was sich besonders in den Auswärtsspielen rächen wird. Auch auf der Trainerposition musste sich der SSV etwas einfallen lassen, um das hoffentlich nur vorübergehende Fehlen von Mario Reinke aufzufangen. Der Spielerrat beschloss darauf hin, dass Uwe Kammerer, in Verbindung mit Jörg Ludwig und Eberhard Puchert, das Amt übernehmen wird und sowohl das Training als auch das Spiel leiten soll. Auch das könnte zu kleinen Veränderungen und gewohnheitsbedingten Schwierigkeiten führen, welches sich erst nach gewisser Zeit einpendelt und stabilisierten sollte.
Trotz allem sollte der SSV gut genug aufgestellt sein, um für die ein oder andere Überraschung sorgen zu können. Das Potenzial dafür ist vorhanden, es wird sich wieder alles um die nötige Einstellung zum Spiel und das Engagement jedes Einzelnen handeln, um eine erfolgreiche Saison 2015-16 absolvieren zu können.
Mit Peter Losch hat man auch einen zusätzlichen 3. Schiedsrichter gewinnen können, was ja unverständlicherweise für den SSV notwendig ist, um die hohen Ansprüche der NU-Liga gerecht zu werden und den drastischen Strafen zu entgehen.

U.K.                                                                                    L`au, den 22.8.15

Neues Schiedsrichter-Gespann beim SSV

Nach jahrzehnte-langem Einsatz als Unparteiischen-Duo für unseren Verein entschieden sich Klaus Pietsch und Hilmer Eigenwillig ihre diesbezügliche "Karriere" zu beenden, sehr zum Leidwohl der Handballer. Wir BEDANKEN uns recht herzlich bei den Beiden für die aufgebrachte Zeit und ihr Engagement über die ganzen Jahre hinweg und wünschen Ihnen alles Gute im sogenannten "Ruhestand". Beide werden weiterhin im Verein verbleiben, gelegentlich am Training teilnehmen und auch im Bedarfsfall den Zeitnehmer-Tisch besetzen. Zudem ist Klaus Pietsch weiterhin als Kassenwart der Handball-Abteilung zuständig.

Nunmehr musste man sich um ein neues Schiri-Duo kümmern und ist mit Jürgen und Andre` Götzelt fündig geworden. Beide pfeiffen auch schon einige Jahre zusammen und wechselten von Calau nach Lübbenau. Vielen älteren Spielern des SSV sind diese Beiden gut bekannt, verbrachte man doch einige gemeinsame Jahre beim BSV Luckau. Wir hoffen, sie ebenfalls gut im Verein integrieren zu können und noch einige schöne Jahre gemeinsam zu verbringen.

UK 

Die Spielberichte der zurückliegenden Partien finden Sie ganz einfach im   Archiv    >>>

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
Lübbenau

unsere Sponsoren

-Handball

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 SSV Lübbenau designed by "Kammi"+1&1myWebsite